SecureDoc

SecureDoc für FileVault 2 und iOS

Um auch die Anforderungen der Besitzer von Apple-Produkten zu erfüllen, unterstützt SecureDoc Enterprise Server (SES) die FileVault 2-Verwaltung von OS X und die Sicherheitsverwaltung von iOS-Geräten.

FileVault 2-Verwaltung

Das Enterprise Management mit FileVault 2 bietet Unternehmen die Flexibilität, Apple-Geräte auf die gewünschte Weise zu verschlüsseln und zu verwalten. Dabei kann sowohl die von FileVault 2 angebotene Festplattenverschlüsselung als auch die Verschlüsselung von Wechselmedien genutzt werden. Die Verwaltung erfolgt nahtlos über die zentrale Konsole von SecureDoc Enterprise Server (SES).

Verwaltung von iOS-Geräten

In Unternehmen, die die Nutzung von iOS-Smartphones und -Tablets erlauben, sorgt SecureDoc für die effiziente Verwaltung und Steuerung der Sicherheit dieser Geräte. So bleiben Unternehmensdaten auch dann geschützt, wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird. Mithilfe der MDM-Funktionen von SecureDoc können Administratoren Sicherheitsrichtlinien auf iOS-Geräten beispielsweise anhand von PINs oder Passwörtern durchsetzen, Kennwörter zurücksetzen, Geräteinhalte löschen und die Nutzung von Funktionen wie z. B. Kameras einschränken.

Verbesserte Systemsicherheit und Benutzerfreundlichkeit bei deutlich geringeren IT-Kosten

Flexible Optionen SecureDoc-Software oder FileVault 2-Verwaltung

Steigerung der Benutzerproduktivitäty

Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz

Zentrale Konsole zur Sicherheitsverwaltung

Containerverschlüsselung für Wechselmedien mit FileVault 2

Enterprise-Version mit zentraler Verwaltung oder als Standalone-Version verfügbar

SecureDoc for Mac von WinMagic ist eine der branchenführenden Lösungen für die Festplattenverschlüsselung von Mac-Clients. Dank der flexiblen Sicherheitsverwaltungsfunktionen von Mac OS X können Administratoren wählen, ob sie SecureDoc for Mac oder die FileVault 2-Verwaltung mit SecureDoc Enterprise Server (SES) nutzen möchten. SecureDoc bietet eine der leistungsstärksten Lösungen für die Festplattenverschlüsselung bei Mac OS X. Kunden, die die nativen Verschlüsselungs- und Sicherheitsfunktionen von Mac OS X FileVault 2 nutzen möchten, können dies nun auch problemlos mit SecureDoc tun.
Das Enterprise Management mit FileVault 2 bietet Unternehmen die Möglichkeit, Apple-Geräte auf die gewünschte Weise zu verschlüsseln und zu verwalten. Alle Geräte können über die zentrale SES-Managementkonsole verwaltet werden. Außerdem lassen sich mit der FileVault 2-Verwaltung Wechseldatenträger mithilfe der Containerverschlüsselung für Wechselmedien (RMCE) von WinMagic verschlüsseln. Die Implementierung von SecureDoc for Mac ist dank der leistungsstarken zentralen Administration von Benutzern, Schlüsseln und Richtlinien ganz einfach. SecureDoc for Mac kann nahtlos in gemischte Umgebungen integriert werden; das gilt auch für das Active Directory. Die Lösung nutzt AES-NI-Verschlüsselung mit 256 Bit. Sie lässt sich im Rahmen einer zentral verwalteten Lösung oder alternativ als nicht verwaltete Standalone-Version einsetzen.

SecureDoc for Mac setzt ebenfalls auf die Anwenderauthentifizierung vor dem Systemstart und arbeitet transparent im Hintergrund. Der Anwender erkennt nach der Verschlüsselung des Geräts keinen Leistungsunterschied. Da SecureDoc for Mac zur SecureDoc-Produktreihe gehört, lässt sich die Lösung auch über PBConnex verwalten. PBConnex ist die einzige Lösung für Datenverschlüsselung und Verwaltung am Markt, die eine Netzwerkauthentifizierung vor dem Systemstart unterstützt.

PBConnex ist eine zentrale Komponente der SecureDoc-Produktreihe und nutzt netzwerkbasierte Ressourcen, um Benutzer zu authentifizieren, Zugriffsrechte durchzusetzen und Endgeräte noch vor dem Systemstart zu verwalten. Dank dieses einzigartigen und völlig neuen Ansatzes für die Verwaltung der Festplattenverschlüsselung können Unternehmen erhebliche Kosteneinsparungen realisieren, da sowohl die IT-Verwaltung als auch die Benutzerfunktionalität vereinfacht werden. Mit SecureDoc for Mac lassen sich Daten einfach und zuverlässig schützen. Die Lösung nutzt dafür die Festplattenverschlüsselung mit Authentifizierung vor dem Systemstart, unterstützt die Verschlüsselung von Wechselmedien (RME) u. v. a.

Mobile Geräte sind mittlerweile allgegenwärtig und die Anzahl der Apps scheint endlos. Daher kommt der Überwachung gerade dieser Geräte eine immer größere Bedeutung zu. MDM ist durch Steuerung und Schutz der Daten und Konfigurationseinstellungen aller mobilen Geräte in der Lage, sowohl die Supportkosten als auch die geschäftlichen Risiken zu minimieren. Ziel von MDM ist es, die Funktionalität und vor allem die Sicherheit eines mobilen Kommunikationsnetzwerks zu optimieren und gleichzeitig die Kosten und Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten.

MDM mit SecureDoc unterstützt auch iOS-Plattformen für iPhones und iPads über eine zentrale Management-Konsole und lässt sich außerdem mit Windows, Android und Linux nutzen. Der umfassende Support für Apple-Geräte ist einer der Gründe, warum WinMagic das führende Unternehmen im Bereich innovative Festplattenverschlüsselung ist.


Wichtiger Hinweis

Mac OS X wird in Unternehmensumgebungen über die FileVault 2-Verwaltung unterstützt.
SecureDoc Enterprise Server eignet sich für die zentrale FileVault 2-Verwaltung und sorgt gleichzeitig für die Durchsetzung von Verschlüsselungsrichtlinien und die Verschlüsselung von Wechselmedien.
  • Mac OS x 10.11, 10.11.1, 10.11.2, 10.11.3, 10.11.4 (ElCapitan)
  • Mac OS X 10.10.5 (Yosemite)
  • Mac OS X 10.9, 10.9.1, 10.9.2, 10.9.5 (Mavericks)
  • Mac OS X 10.8 to 10.8.5 (Mountain Lion)
  • Mac OS X 10.7.5 (Lion)
—  ORSHARE  —