SecureDoc Logo on top

Physical servers

Physische Server – Übersicht Sicherheit für physische Server

 

Wenn es um den Schutz von Servern geht, übersehen viele Unternehmen physische Sicherheitsrisiken. Es gibt ein gängiges Missverständnis: Da sich Server in einem Rechenzentrum oder anderweitig hinter Schloss und Riegel befinden und die Daten laufend verwendet werden, ist die Laufwerksverschlüsselung lediglich ein nettes Extra.

Schutz für alle Datenline break

Tatsächlich verlassen die meisten Laufwerke irgendwann das Rechenzentrum zur Reparatur oder Entsorgung, und genau dann ist die Verschlüsselung entscheidend. Server unverschlüsselt zu lassen, ist ein Risiko, das sich Unternehmen einfach nicht leisten können – insbesondere angesichts der sich laufend ändernden Datenschutzanforderungen wie der EU-DSGVO und dem kalifornischen Datenschutzgesetz in den USA.

Das Entscheidende ist, dass die einzige wirklich zuverlässige Sicherheitsmaßnahme die Verschlüsselung aller Server ist – in Niederlassungen, Rechenzentren oder an anderen Standorten.

 

Physical Servers

Vollständige Verschlüsselung, Sicherheit und Verwaltung der gesamten Serverumgebungline break

SecureDoc für Server und SecureDoc OSA (Operating System Agnostic) für Server bringen Sie wieder auf den richtigen Weg. Ihre Administratoren können alle sicherheitsrelevanten Vorgänge über einen zentralen Management-Server anzeigen und verwalten, darunter Richtlinien, Passwortregeln und die Verschlüsselung auf allen Plattformen.

WinMagic weiß, dass Server andere Anforderungen und Herausforderungen haben als herkömmliche Arbeitsplatzrechner. Aus diesem Grund haben wir SecureDoc für Server optimiert, um RAID-Arrays, die Zugriffssteuerung für Laufwerke und Ports, Fernverwaltung und mehr anzusprechen:
  • Optimiert für Server
  • Unterstützt TCG-verschlüsselte Laufwerke
  • Netzwerkauthentifizierung vor dem Systemstart
  • FIPS 140-2, AES-Verschlüsselung
  • Zentrale Fernverwaltung
  • RAID-Unterstützung
  • Einfache Integration in branchenübliche Technologien


Schutz für Windows-basierte Server
line break

Unternehmen, die einen kompromisslosen Datenschutz für ihre Windows-basierten Desktop-PCs und Notebooks anstreben, können sensible Informationen auf ihren Servern jetzt zuverlässig schützen. Darüber hinaus können Unternehmen wertvolle Zeit und IT-Kosten sparen, indem sie Windows-Workloads verschlüsseln, während die VM aktiv ist und genutzt wird. SecureDoc CloudVM ist die branchenweit einzige Online-Konvertierungslösung für Windows und Linux.

 

Möchten Sie mehr erfahren?

Lesen Sie unseren Blog-Artikel: „Müssen physische Server wirklich verschlüsselt werden?“
Lesen Sie die Pressemitteilung: „WinMagic bestätigt die Notwendigkeit einer
dauerhaften Serververschlüsselung“ (in englischer Sprache)